Silestone Reinigung und Instandhaltung

Silestone Reinigung und Instandhaltung

Q-Action

Q-Action ist ein Reinigungsmittel das speziell für das Reinigen von Silestone Küchenarbeitsflächen entwickelt wurde:

  • Es pflegt die Arbeitsfläche.
  • Es hebt die Farbtiefe des Produktes nach jeder Anwendung hervor.
  • Es beseitigt nahezu jede Art von Flecken (Wein, Fett, Zitrone, Filzstift und weitere)
  • Mit einem pH-Schutzmittel für Ihre Hände.
  • Mit selbsttrockenden Wirkstoffen und natürlichen Seifen.

Vorsichtsmaßnahmen

Versiegelungsmittel

Keine wasserabweisenden Mittel oder Versiegelungsmittel zur Glanzbetonung verwenden.

  • Versiegelungs- und wasserabweisende Mittel führen zu künstlichem und kurzlebigem Glanz und legen sich wie ein Film auf das Material.
  • Besser auf den Einsatz dieser Produkte verzichten. Verwenden Sie keine Beizmittel, Ätznatron oder Mittel mit einem PH-Wert über 10.
  • Sollten Sie Lauge oder Lösemittel verwenden, müssen Sie die Oberfläche direkt nach dem Einsatz dieser Mittel mit ausreichend Wasser säubern.
  • Verwenden Sie keine Mittel auf Chlorbasis, wie Dichlormethan (z.B. in Beizmitteln vorhanden).

Lösemittel

Lösemittel sollten niemals länger als 12 Stunden auf das Material einwirken.

  • Verwenden Sie keine Mittel auf Chlorbasis, wie Dichlormethan (z.B. in Beizmitteln vorhanden).
  • Die Oberfläche des Materials darf nicht nachpoliert werden. Das gilt auch für Böden und Arbeitsplatten.
  • Verwenden Sie keine aggressiven Fettlöser.
  • Verwenden Sie keinen Backofenreiniger auf Silestone.

Wärme unempfindlich

Silestone ist äußerst Wärme unempfindlich. Dennoch empfehlen wir den Einsatz von Topfuntersetzern für heiße Gegenstände, um eventuelle Schäden durch punktuelle Hitze, wie z.B. Risse durch einen Hitzeschock, zu vermeiden.

Weiterhin empfehlen wir, für Hack- oder Schneidearbeiten ein Brettchen zu verwenden, da Sie Ihre guten Messer so schonen.

  • Silestone ist für den Einsatz im Innenbereich konzipiert.
  • Daher sollten Sie das Material nicht für den Einsatz im Freien verwenden, da sich langjährige UV-Strahlung nachhaltig auf die schöne und intensive Farbgebung von Silestone negativ auswirken kann. Lampen, die künstliche UV-Strahlen abgeben, bewirken den gleichen Effekt. Die Sonnenstrahlen können sich um Laufe der Jahre auf die Farbe und Farbtöne auswirken.

Chemikalienbeständigkeit

Silestone weist eine hohe Beständigkeit auf: z.B. ist das Material unempfindlich gegenüber Säuren von Orangen, Essig oder Zitronen, Öle, Kaffee, Wein, Erfrischungsgetränke und sonstige Lebensmittel.

Unter keinen Umständen verwenden: Fluorwasserstoffsäure, Dichlormethan, NaOH, Ätznatron, Beizmittel, Batteriesäure, Backofenreiniger, Abflussreiniger.

Lauge. Nicht zur Instandhaltung verwenden. Sollten Laugen über 12 Stunden auf der Oberfläche verbleiben, kann dies zu Qualitätseinbußen führen.

Basische Reinigungsmittel mit einem PH-Wert >10: Nicht zur Reinigung verwenden. Sollten Mittel mit einem PH-Wert > 10 über 12 Stunden auf die Silestone Oberfläche einwirken kann sie ihren Glanz nachhaltig verlieren.

Trichloroethylen: Kann zur Entfernung bestimmter Flecken eingesetzt werden. Nach dem Säubern muss das Produkt mit klarem Wasser entfernt werden.

Aceton: Kann zur Entfernung bestimmter Flecken eingesetzt werden. Nach dem Reinigungsvorgang müssen Rückstände sofort mit klarem Wasser entfernt werden.

Farbverdünner: Kann zur Entfernung bestimmter Flecken eingesetzt werden. Nach dem Reinigungsvorgang müssen Rückstände sofort mit klarem Wasser entfernt werden.